Kader-Check – Wessen Zeit ist abgelaufen im DFB-Team?

Mehrere Weltmeister könnten sich aus dem DFB-Team verabschieden.

Nach dem desaströsen Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft ist eines klar: um in Zukunft wieder oben mitspielen zu können, muss dringend ein Umbruch her.

Das bedeutet, dass einige Weltmeister von 2014 Platz machen müssen. Neue Talente müssen dafür mehr Verantwortung übernehmen.

Löw: „Es braucht tiefgehende Veränderungen“

Wir haben den großen Kader-Check gemacht – wer spielt auch in Zukunft eine Rolle beim DFB-Team? Wer kann seine Sachen packen?

Manuel Neuer (32): Hat eine Zukunft

Hat sich festgelegt und steht für Neuaufbau bereit.

Marc-Andre ter Stegen (26): Hat eine Zukunft

Bleibt Neuers erster Herausforderer.

Kevin Trapp (27): Zukunft offen

Klub-Zukunft ebenfalls noch offen, könnte Back-Up bleiben.

Joshua Kimmich (23): Hat eine Zukunft

Schwache WM, kann es aber und wird dabei bleiben.

Mats Hummels (29): Hat eine Zukunft

Einer der wenigen, der sich aufbäumte. Bleibt.

Jerome Boateng (29): Zukunft offen

Ungewisse Zukunft. Will die Bayern verlassen. Hat er noch Lust auf den DFB?

Jonas Hector (28): Hat eine Zukunft

Erst krank, dann bitteres WM-Debüt. Sollte weitermachen.

Marvin Plattenhardt (26): Hat (erstmal) eine Zukunft

Glückloser Hector-Ersatz. Bleibt aber vorerst dessen Alternative.

Niklas Süle (22): Hat eine Zukunft

Hochtalentiert. Wird bei den Bayern für Boateng-Nachfolge vorbereitet.

Antonio Rüdiger (25): Zukunft offen

Stammspieler beim FC Chelsea, aber Wackelkandidat im Nationalteam.

Matthias Ginter (24): Hat (erstmal) keine Zukunft

Ohne WM-Einsatz. Hat nur eine Chance, wenn Etablierte zurücktreten.

Sami Khedira (31): Hat keine Zukunft

Schwaches Turnier, seine Zeit ist abgelaufen.

Toni Kroos (28): Zukunft offen

Grübelt noch über DFB-Zukunft. Trotz schwacher WM eigentlich unersetzbar.

Ilkay Gündogan (27): Zukunft offen

Nach Einwechslung gegen Schweden blass. Muss sich Kredit neu erarbeiten.

Sebastian Rudy (28): Hat eine Zukunft

Pech mit Nasenbeinbruch im Schweden-Spiel. Bleibt ein Kandidat.

Leon Goretzka (23): Hat eine Zukunft

Trotz Nullleistung gegen Südkorea: Eckpfeiler für die Zukunft.

Mesut Özil (29): Hat keine Zukunft

Erneut abgetaucht. Nach der Erdogan-Affäre kaum vermittelbar.

Thomas Müller (29): Zukunft offen

Ließ Zukunft offen. In guter Form immer brauchbar.

Julian Draxler (24): Hat eine Zukunft

Verschludert sein Talent. Trotzdem eine Alternative.

Marco Reus (29): Hat eine Zukunft

Zeigte zumindest Ansätze, einziges deutsches Tor aus dem Spiel.

Mario Gomez (32): Hat keine Zukunft

DFB-Seuche klebt ihm am Fuß. Sollte das Kapitel beenden.

Julian Brandt (22): Hat eine Zukunft

Joker mit Schwung. Ihm gehört die Zukunft.

Timo Werner (22): Hat eine Zukunft

Blieb hinter den Erwartungen, sollte aber daraus viel lernen können.

(fne/ars)

1434 Total Views 1 Views Today
Please follow and like us:
13

Comments

comments

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.