Ein spektakulärer Wechsel in der Fußball-Bundesliga

Ein spektakulärer Wechsel in der Fußball-Bundesliga ist nach kicker-Informationen in trockenen Tüchern: Daniel Didavi kehrt nach zwei Jahren beim VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart zurück, im Gegenzug wechselt Daniel Ginczek von den Schwaben zu den Niedersachsen.

Es hatte sich angebahnt, nun ist die Sache nach perfekt: Daniel Didavi, mit 15 Punkten der Topscorer in der abgelaufenen Bundesligasaison des VfL Wolfsburg, kehrt in seine Heimat zurück. Der 28-Jährige, der für die Niedersachsen insgesamt 13 Tore und neun Vorlagen in 48 Ligaspielen gesammelt hat, unterzeichnet nach kicker-Informationen bei den Schwaben einen Vertrag bis 2021. Schon am Freitag könnte der Deal auch offiziell über die Bühne gehen.

Wenn der VfB dann am Montag mit einem Leistungstest in die Vorbereitung startet, wird Didavi dabei sein. Im Gegensatz zu Daniel Ginczek: Der Stürmer geht den entgegengesetzten Weg und schließt sich den Wolfsburgern an. Der 27-Jährige hatte VfB-Manager Michael Reschke verdeutlicht, dass er zum VfL wechseln möchte und erhält nun die Freigabe. Nach dem Niederländer Wout Weghorst wird der 27-Jährige der zweite Sturmzugang der Niedersachsen, die in der abgelaufenen Spielzeit auch wegen akuter Offensivprobleme erst in der Relegation den Klassenerhalt schafften.

388 Total Views 1 Views Today
Please follow and like us:
13

Comments

comments

You may also like...