WM ohne Guerrero: Ex-Hamburger für ein Jahr gesperrt!

Nach dem positiven Dopingtest im Oktober ist Paolo Guerrero von der FIFA für ein Jahr gesperrt worden – damit verpasst er die WM in Russland!

Noch keinen Monat ist es her, da sorgte Jefferson Farfan in Peru für einen zusätzlichen Feiertag, weil er im entscheidenden Play-off-Rückspiel gegen Neuseeland den Weg zur WM-Endrunde geebnet hatte.

In diesem Spiel war Paolo Guerrero bereits zum Zusehen verdammt gewesen, weil er nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Argentinien (0:0) am 5. Oktober positiv auf ein Abbauprodukt von Kokain getestet wurde. „Er war allgegenwärtig“, sagte der Ex-Schalker Farfan später über den Ex-Hamburger und -Münchner. „Paolo, das ist für dich.“ Am 3. November war Guerrero zunächst vorläufig suspendiert worden.

Jetzt steht fest: Peru muss im Juni 2018 auf seinen Kapitän verzichten. Die Disziplinarkommission der FIFA sperrte den Angreifer für ein Jahr – ab dem heutigen 8. Dezember geltend.

Die Nationalmannschaft von Trainer Vanderlei Luxemburgo bekommt es in Russland in der Gruppe C mit Frankreich, Australien und Dänemark zu tun.Kicker

1677 Total Views 1 Views Today
Please follow and like us:
13

Comments

comments

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.