Borussia Dortmund will Mario Balotelli
Allgemein

Borussia Dortmund will Mario Balotelli

Zwar ist Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang offiziell noch immer Spieler von Borussia Dortmund, dennoch wird der Gabuner den BVB in diesem Sommer aller Voraussicht nach verlassen. Auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger sind die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben nun offenbar in an der Côte d’Azur in Frankreich fündig geworden – und sorgen damit für eine echte Überraschung.

Wie der einflussreiche Spielerberater Mino Raiola in der italienischen Corriere dello Sport erklärte, soll unter anderem Bundesligist Borussia Dortmund an einer Verpflichtung von Mittelstürmer Mario Balotelli vom französischen Tabellendritten OGC Nizza interessiert sein. „Balotelli vertraut mir. Seine Leistungen in Nizza waren positiv. Dennoch muss Mario noch mehr geben, denn er hat alle Möglichkeiten dafür. Ich bin sehr fordernd und er weiß das. Gleichzeitig bin ich aber froh zu sehen, dass ihn die Rolle als Vater hat reifen lassen (..) Wird er in Nizza bleiben? Wir werden sehen. Borussia Dortmund und Olympique Marseille wollen ihn.“

Zukunft offen: Nizza-Stürmer Mario Balotelli muss sich noch entscheiden, wo er nächste Saison spielt

Balotelli, der in der Öffentlichkeit in den vergangenen Jahren vermehrt und immer wieder als Skandal-Stürmer und „Enfant terrible“ in Erscheinung getreten ist und für Negativ-Schlagzeilen sorgte, könnte beim BVB demnach Sturmstar Pierre-Emerick Aubameyang ersetzen, den es höchstwahrscheinlich zu Paris St. Germain in die Ligue 1 nach Frankreich zurück zieht. Bereits vor seinem Engagement in Dortmund spielte „Auba“ beim französischen Erstligisten und Rekordmeister AS St. Etienne.

In der abgelaufenen Saison erzielte Mario Balotelli beim OGC Nizza unter Ex-Bundesligacoach Lucien Favre, der als Tuchel-Nachfolger ebenfalls beim BVB im Gespräch ist, 17 Tore in 28 Pflichtspielen. Damit ist der Italiener der beste Torschütze seiner Mannschaft. Sein Vertrag in der französischen Hafenstadt wurde bislang nicht verlängert und läuft somit in diesem Sommer aus, demnach wäre der italienische Nationalspieler voraussichtlich ablösefrei zu haben. Aktuell liegt sein Marktwert laut transfermarkt.de bei rund 15 Millionen Euro.

 



2200 Total Views 6 Views Today

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.